KOSTENLOSE HOTLINE: +49 (0) 203 - 39 51 00 93 | ÖFFNUNGSZEITEN: Mo. - Fr. von 09 Uhr - 17 Uhr
Sicherer Versand über UPS Grafikservice inklusive Expresslieferung möglich

 

Verarbeitungen

UNSERER SCHLÜSSELBÄNDER

Für uns ist es selbstverständlich, dass wir für Sie eine Auflistung aller Verarbeitungsmöglichkeiten darstellen. Hier erhalten Sie eine Übersicht über die verschiedenen Materialien und Drucke, welche wir bei Lanyardsdirekt anbieten.

Materialien

 

Polyester gehört zu der Gruppe der Polymere und sind vielseitig einsetzbare Kunststoffe. Diese begegnen uns im Alltag ständig. Ob bei Lebensmittelverpackungen und Getränke-Plastikflaschen, oder bei Textilfasern.

Die Vorteile von Polyester: pflegeleicht, abwaschbar, stabil, strapazierfähig, weiche synthetische Haptik

Nylon ist ein synthetisches Material aus Polyamid und wird bei der Textilherstellung verwendet. Es gilt als besonders reißfeste Chemiefaser, die aus Kohlenstoff, Wasser und Luft hergestellt wird.

Die Vorteile von Nylon: stabil, haltbar, wärmeunempfindlich, reißfest, lässt sich gut färben, seidige Haptik

Satin zeichnet sich durch eine glänzende Oberseite und eine matte Unterseite aus. Es wird durch die sogenannte Atlasbindung hergestellt und erhält erst durch den Lichteinfall die glänzende Optik. Als Satin wird nur die Art der Bindung bezeichnet und abhängig von der Faserart kann sich der Stoff ändern. Das Textil kann beispielsweise aus Seide, Baumwolle, Viskose oder Polyester bestehen.

Die Vorteile von Satin: glänzend, wirkt edel, pflegeleicht, strapazierfähig

Neopren, oder anders bekannt unter dem Namen Chloropren-Kautschuk, besteht aus einem Synthese Kautschuk, also einem Gummi, der durch chemische Prozesse hergestellt wurde. In vielen Bereichen des alltäglichen Lebens, wie zum Beispiel bei Matratzen, Autoreifen, Handschuhen, Luftballons etc., wird dieser verwendet.

Die Vorteile von Neopren: beständig, fest, trotzdem flexibel, angenehme Haptik

 Filz ist ein gepresstes aus Tierhaaren oder Wolle hergestelltes dichtes Material. Dabei verschlingen sich die einzelnen Fasern zu einem festen Textilgebilde. Der Wollfilz wird vorwiegend aus Schafswolle gewonnen. Mischungen mit Baumwolle, Hanf, Sisal, Seide, Kunstfasern und weiteren Fasern können auch gefertigt werden. Filz gilt aufgrund seiner unbegrenzten Möglichkeiten der Form- und Farbgestaltung als ideales Textil für Design.

Vorteile: Hautfreundlich, knitterfrei, Elastisch, starapzierbar, leicht, formbar, farbintensiv

Die Grundbestandteile von Kunststoff sind synthetisch oder halbsynthetisch erzeugte Polymere mit organischen Gruppen. Umgangssprachlich ist der Festkörper unter dem Namen Plastik oder Plaste bekannt. Ein hergestelltes Werkstück aus Kunststoff besteht aus ineinander verschlungenen Molekülketten.

Vorteile von Kunststoff: Härte, Bruchfestigkeit, beständig, leicht, formbar, flexibel

Druck

 
Der Siebdruck ist ein Druckverfahren, bei dem die Druckfarbe mit einer Gummirakel durch ein feinmaschiges Gewebe hindurch auf das zu bedruckende Material gedruckt wird. An denjenigen Stellen des Gewebes, wo entsprechend keine Farbe gedruckt werden soll, werden die Maschenöffnungen des Gewebes durch eine Schablone farbundurchlässig gemacht. Im Siebdruckverfahren ist es möglich, viele verschiedene Materialien zu bedrucken, sowohl flache als auch geformte.
Der Fotodruck erfolgt per Sublimation. Der Begriff „Sublimation“ kommt ursprünglich aus der Physik und beschreibt den direkten Übergang vom festen in den gasförmigen Aggregatszustand, ohne dass der dazwischen liegende flüssige Zustand angenommen wird. Beim Sublimationstransfer werden Grafiken mittels Hitze und Druck auf polyesterbeschichteten Materialien (mindestens 80 % Polyester-Anteil) übertragen.
Doming ist eine Umschreibung für ein Verfahren zur Herstellung einer gewölbten, dekorativen, dreidimensionalen Oberflächenbeschichtung, die in der Regel eine gläserne, hochtransparente Optik besitzt. Diese Doming-Beschichtung kann zur effektvollen Verstärkung der ästhetischen Wirkung von geplotteten Schriften oder Druckmotiven auf Polyester-, PVC- und Metallic-Folien sowie auf Metall- und Kunststoff-Formkörpern eingesetzt werden.
Die Weberei ist eine der ältesten Techniken der Herstellung von textilen Flächengebilden, bei der mindestens zwei Fadensysteme, der Kettfaden und der Schussfaden, rechtwinklig verkreuzt werden. Die vorgespannten Kettfäden bilden den Träger, in den nacheinander die Schussfäden von einer Webkante zur anderen durch die gesamte Webbreite eingezogen werden.

Sticken ist eine textile Technik, bei der ein Trägermaterial wie Stoff oder Leder mittels Durchziehen oder Aufnähen von Fäden verziert wird.

RÜCKRUF ZUR BERATUNG ANFORDERN

Mit Absenden des Formulars erkläre ich die Datenschutzerklärung zur Kenntnis gemommen zu haben und stimme zu dass meine Angaben und Daten zur Beantwortung meiner Anfrage elektronisch erhoben und gespeichert werden.

Loading...